Sie sind hier:

Bürgerschaft

Wirtschaft

Politik

Verwaltung

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Unsere Sponsoren

Unser Leitbild

Neues

Übersicht

Wir über uns

Mein Vorschlag

Unser Netzwerk

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Verweise

Die Wirtschaft hat viele Motive, gute Ideen in ein Regionalmarketing einzubringen:

Ja, ich möchte die Initiative Regionalmarketing "Der Teltow" unterstützen!

Die Beschreibungen der dargestellten Ideen wurden aus Pressemitteilungen, öffentlichen Mitteilungen bzw. freigegebenen Newslettern der Akteure entnommen.

Gute Ideen aus der Wirtschaft

30-Millionen-Euro-Investition: Eine Solaranlage auf den ehemaligen Rieselfeldern

Lightcycle - gleich um Ihre Ecke!

»Paper-Race«! das Papier-Rennen. Altpapier sammeln und gewinnen

Die schwebende Tasche von Bayreuth Im Sputendorfer Hofatelier wurde getüftelt. War es ein optischer, auf den Fotos retuschierter Trick? Oder ein besonderer Kniff? Diese Frage trieb auch Sonja Viefhues, Modellmacherin in ihrem Textilkreativhof in Sputenhof bei Berlin um. Kurzerhand setzte sie sich daran, experimentierte mit Stoffen und Verschlussmaterialien und fand einen Trick.

dudoni® runs Öko. Jahresbilanz: dudoni® hat mit neuer Photovoltaikanlage im vergangenen Jahr locker mehr als den eigenen Strombedarf erzeugt!

Das rote Haus in Stahnsdorf Auch bei der Konzeption des Hauses sollte eine Lösung gefunden werden, die sich auch in einigen Jahren noch sehen lassen kann. Wer die Prognosen über die Verfügbarkeit der nicht erneuerbaren Energiequellenernst nimmt, der kommt nicht umhin, hier anzusetzen. Es müssen nicht zwangsläufig ins Auge fallende Sonnenkollektoren oder dergleichen sein, mit denen man sein ökologisches Bewußtsein nach außen trägt.

Wer nicht fragt, wird alt "Die Neugierigen" starten als Premiere. Sportliches testen, Kreatives ausprobieren, Handwerkliches erlernen, Experten befragen.

Biowindel aus der Region Innovation wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen.

Umweltfreundlicher Strom zum günstigen Preis. Das verstehen wir unter "Strom mit Zukunft".

Am Frauentag nur Essen gehen? Erleben Sie die geballte Frauenpower rund um den Ruhlsdorfer Platz am 8. März 2007!

Elektroschrott: Fünf Euro pro Handy für die Havel Für jedes beim NABU abgegebene Handy spendet Vodafone 5 Euro für das NABU-Renaturierungsprojekt Untere Havel - Warum eigentlich nicht diese Idee in ähnlicher Weise für die Teltowkanalaue anwenden?

Bonner Hotels für Nachhaltigkeit Ein Gedankenanstoß: zehn Bonner Hotels dürfen nun mit dem Gütesiegel "Sustainable Bonn - Konferenzort der Nachhaltigkeit" werben.

Weltladen in Teltow - "Eine - Welt - Angebot" "Fairer Handel" - Zeichen einer partnerschaftlichen Handelsbeziehung mit KleinproduzentInnen rund um den Globus - zu finden in den rund 700 Weltläden in Deutschland, in etwa 2.500 Läden Europas und in einigen Tausend Aktionsgruppen - seit vielen Jahren auch in Teltow

Tekking - aktiv am Teltowkanal Das Jubiläumsjahr 2006 hat es mit mehr als 180 Ereignissen gezeigt. Der Teltowkanal ist für die Freizeitgestaltung in der Region sehr attraktiv. Die Aktivitäten entlang des Kanals gehen ab Januar 2007 auf der Homepage www.Tekking.de weiter.

TeK100 - 100 Jahre Leben am Teltowkanal Die Jubiläumsseite www.TeK100.de wurde in Abstimmung mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt Berlin als Plattform und Drehscheibe für Beiträge, Tipps, Termine und Meldungen rund um das Jubiläumsfest von der Agentur dudoni® ermöglicht und bietet Aktuelle Meldungen und Hinweise auf Termine und Veranstaltungen rund um den Teltowkanal.

Solarmeister.de Solartechnik für Haus, Garten, Boot und Caravan

Ökologie im Gewerbepark Moderne LKW-Waschanlage wird mit Solarstrom betrieben

Ausbildung wird groß geschrieben Für ein Interview stand der Teltow Fläming Post Herr Hans-Joachim Dombrowski, Geschäftsführer der endres Kraftfahrzeuge GmbH & Co. KG in Ludwigsfelde, zur Verfügung

Teltower Wassermuseum der Mittelmärkischen Wasser- und Abwasser GmbH Kleinmachnow (MWA GmbH). Oderstraße, 14513 Teltow. Das Teltower Wassermuseum präsentiert sich im historischen Pumpwerk, an der Oderstraße (zwischen Warthestraße und Im Tal) anhand zahlreicher interessanter Exponate. Hier wird die Geschichte der Wasserver- und –Entsorgung aufbereitet.

Der Verein wurde im April 2016 aufgelöst. Die Bezeichnung e.V. gilt daher nicht mehr.