Sie sind hier:

Bürgerschaft

Wirtschaft

Politik

Verwaltung

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Unsere Sponsoren

Unser Leitbild

Neues

Übersicht

Wir über uns

Mein Vorschlag

Unser Netzwerk

Unsere Satzung

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Verweise

Saarmunder Berg

Der Saarmunder Berg fällt jedem Autofahrer ins Auge als eine einzigartige Erhebung am Berliner Ring.

Saamunder und Eichberg sind Teil eines Endmoränenzuges des Brandenburger Stadiums der Weichseleiszeit und liegen im Brandenburgischen Heide-und Seengebiet.

Natura 2000 - Europäischer Schutz

Der Lebensraum Heide- und Sandtrockenrasen mit seiner ganz spezifischen Fauna gehört zu einem europaweiten Schutzgebietssystem aus FFH-Gebieten. (=Flora-Fauna-Habitat)
Sowohl in der brandenburgischen Streusandbüchse, als auch im europäischen Raum gibt es diese "Extremstandorte" nur noch selten.

Fruchtbare Partnerschaft

Genutzt als Forst, Jagdrevier und Flugplatz, gepflegt durch einen Schäferbetrieb aus Langerwisch und der Naturwacht hat sich hier eine besondere Nutzergemeinschaft gebildet.

Kostengünstige Pflege durch die Feuerwehr

Die Feuerwehr aus Rehbrücke und Saarmund flämmte unter Leitung von Herrn Pozorski und Herrn Ehlers die Heide in einem Teilbereich des Saarmunder Bergs, die dadurch verjüngt wird. Danke der Feuerwehr und der Gemeindeverwaltung Nuthetal !

Besucher

können auf geführten Wanderungen der Naturwacht mehr über das Gebiet erfahren.

Das Heidekraut

(Calluna vulgaris) ist eine charakteristische Pflanzenart auf dem Saarmunder Berg und bietet besonders im August einen farbenprächtigen Anblick.

Pflanzen und Tiere

können Sie schützen, indem Sie die Wege nicht verlassen und Ihren Hund anleinen.

Wer profitiert noch davon?

Der Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe)
liebt offene, meist trockene und vegetationsarme Landschaften und brütet auf dem Boden. Im Land Brandenburg steht der Steinschmätzer auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.
Die Wespenspinne (Argiope bruennichi),
früher in Mitteleuropa nur an wenigen wärmebegünstigten Orten zu Hause, kommt regelmäßig auf dem Saarmunder Berg vor .

Rundflüge:


Motor-Flugschule Albatros
033 200-86119
Ultraleicht-Flugschule Schröder
0177-2586270

Verjüngungskur für alte Heide

Kontrolliertes Flämmen am Saarmunder Berg

Dobbrikow Ein Brand ist in der Regel nichts, was offiziell angekündigt wird. Meist kommt er heimlich und überraschend. Nicht so am 17. Februar auf dem Saarmunder Berg. Hier wurde die Feuerwehr zum Brandstifter. 18 Feuerwehrmänner und –frauen aus Saarmund und Rehbrücke an, um etwa ein Hektar Heide in Flammen aufgehen zu lassen. Herr Pozorski und Herr Ehlers hatten für diesen besonderen Einsatz den Hut auf.
Für die wertvollen Heidekraut-Bestände ist das Flämmen eine bewährte Methode zur Verjüngung der Pflanzen. In Brandenburg werden jährlich etwa 10 bis 11 Hektar auf diese feurige Art gepflegt. Am Saarmunder Berg wurde das Flämmen im vergangenen Jahr schon einmal erfolgreich praktiziert. Zusätzlich zur Schafbeweidung, die Schäfer Martin Bildt aus Langerwisch seit 5 Jahren dort betreibt, machen sich der Naturschutzbeauftragte der Gemeinde Nuthetal, Förster, Jagdpächter, Flugplatzbetreiber und die Naturwacht Nuthe-Nieplitz für diese „Zusatzkur“ gemeinsam stark und erfahren von den Gemeinden und Feuerwehren Unterstützung.
Das Engagement der beiden freiwilligen Feuerwehren ist umso mehr zu schätzen, weiß man um die vielen Stunden zur Schadensbeseitigung der Sturmschäden vom Januar, die die Männer und Frauen bereits „in den Knochen“ hatten. Und ein herzlicher Dank ergeht an die beiden Wehren vor allem auch für ihre besondere Einsatzbereitschaft zum Erhalt einer besonderen Kulturlandschaft.
Wer die Freiwillige Feuerwehr in der Gemeinde Nuthetal unterstützen möchte, kann auf das Konto Nummer 352 101 88 80 bei der MB Sparkasse Potsdam (BLZ 160 500 00) eine Spende überweisen. Der Verwendungszweck sollte mit 3-6176-0VW kenntlich gemacht werden.

W. Linder in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Nuthe-Nieplitz