Sie sind hier:

Meldungen

Fotogalerie

Naherholung & Tourismus

Geschichte

Hintergrund

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Unsere Sponsoren

Unser Leitbild

Neues

Übersicht

Wir über uns

Mein Vorschlag

Unser Netzwerk

Unsere Satzung

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Verweise

Am Anfang gab's den Citybus in Teltow - beliebtes Vorbild. Die Nutzer in den Nachbarkommunen wollten einen Regiobus - daraus ist ein modernes Bus-Konzept für die Region vor den Toren Berlins geworden. Wir unterstützen Havelbus tatkräftig bei der Einführung.

Havelbus sucht die „TKS-Familie“
Die Vorbereitungen für das neue TKS-Netz 2010 für die Region Teltow,
Kleinmachnow und Stahnsdorf (TKS) sind in vollem Gange. Zum Fahrplanwechsel am
12. Dezember wird das neue Busnetz an den Start gehen. „Der Kreistag hat grünes
Licht gegeben. Wir freuen uns, dass wir mit der Umsetzung des neuen Netzes jetzt
auch offiziell starten können – unsere Herzen schlagen schon im neuen Takt“, betont
Dieter Schäfer, Havelbus-Geschäftsführer.
Vom Landkreis Potsdam-Mittelmark wurde ein Verkehrsgutachten für die
prosperierende Region in Auftrag gegeben. Das auf dieser Grundlage zusammen mit
den Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow und der Stadt Teltow sowie
Interessenvertretern der Region erarbeitete Liniennetz steht nun fest. An den
Detailfahrplänen wird aktuell gearbeitet. Kürzere Wege zu den Haltestellen, bessere
Verbindungen zu Arbeitsplatz-, Gewerbe- und Schulstandorten, eine schnellere
Erreichbarkeit von Berlin und Potsdam, attraktivere Anbindungen an den
Schienenverkehr, leichter merkbare Fahrpläne durch neue Takte und mehr Fahrten
abends und am Wochenende charakterisieren das neue TKS-Netz 2010 und werden
das Verkehrsangebot der Region deutlich verbessern.
„Die umfassende Kommunikationskampagne zur Information unserer Fahrgäste
startet aktuell mit der Suche nach der „TKS-Familie“, so Ulrike Rehberg, verantwortlich
für die Öffentlichkeitsarbeit bei Havelbus. Bis zum 13. Juli 2010 können sich Familien
aus der Region bewerben, die keine Angst vor ein wenig Öffentlichkeit haben und
deren Foto das Werbemotiv auf den Bussen, Plakaten und Flyern zieren soll. Details
zur Aktion und die Teilnahmebedingungen sind kurz und knapp unter
www.havelbus.de dargestellt. Ein kleines Dankeschön erwartet die Familie natürlich
ebenfalls.
Weitere ausführliche Informationen in Zusammenarbeit mit den Gemeinden
Kleinmachnow und Stahnsdorf und der Stadt Teltow folgen. So wird ab Ende Juli 2010
das neue Netz detailliert im Havelbus-Internet beschrieben. Informationen zu den
neuen Linien, der Liniennetzplan, Hintergrundinformationen und ein Kontaktformular
für Kundenhinweise sind dann unter www.havelbus.de zu finden. Anfang September
2010 folgt voraussichtlich eine öffentliche Buskonferenz in der Region. Im Oktober und
Dezember 2010 wird das mobile Kundenbüro von Havelbus dann vor Ort unterwegs
sein. An verschiedenen Standorten in Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf sollen
Kunden persönlich informiert und ein Fahrplanheft verteilt werden. In Planung ist auch
die kostenlose Verteilung des Heftes an alle Haushalte im November dieses Jahres.
2
Kontinuierliche Pressearbeit, Bus- und Plakatwerbung runden das
Kommunikationspaket ab. „Wir wollen die Menschen der Region für die Nutzung der
öffentlichen Verkehrsmittel begeistern und ihr Herz im neuen Takt schlagen lassen“,
unterstreicht Ulrike Rehberg. „Dabei sind wir auch auf die Hinweise aus der Region
angewiesen“, so Rehberg weiter.
____________________________________________________________________
Fragen bitte an:
Ulrike Rehberg
Öffentlichkeitsarbeit
Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH
Johannsenstraße 12 – 17
14482 Potsdam
Tel.: 0331 7491-386
Fax: 0331 7491-434
ulrike.rehberg@havelbus.de
www.havelbus.de